Henkel Loctite Printed Electronics

Kissel + Wolf, Putz Drucktechnik und Serilith: Offizielle Partner von Henkel Printed Electronics

Direkt zur Webseite fĂŒr Henkel Loctite Produkte


Drei starke Partner - eine Mission

Beratung und Service werden bei Kissel + Wolf, Putz Drucktechnik und Serilith großgeschrieben! Ein gutes Produkt allein reicht oft nicht aus. Deshalb bieten wir Ihnen UnterstĂŒtzung bei der Optimierung Ihrer Prozesse und Produkte.

Durch unsere jahrzehntelange Erfahrung im Bereich Siebdruck, insbesondere auch mit unserem Fineline-Programm zur Schablonenherstellung fĂŒr höchste AnsprĂŒche in der Elektronikindustrie mit Auflösungen von bis zu 20”m, bietet Kissel + Wolf Ihnen Knowhow auf höchstem Niveau.

Wir hören zu und bringen uns beratend ein. Unser technischer Vertrieb sowie unsere Anwendungstechnik bilden dabei eine wichtige Schnittstelle in der Zusammenarbeit zwischen Ihnen und uns. Haben Sie neue Herausforderungen oder Probleme bei der Anwendung, so können wir Ihnen schnell und praxisnah helfen.

LeitfÀhige Pasten von Henkel, gepaart mit dem Siebdruck-Knowhow von Kissel + Wolf, Putz Drucktechnik und Serilith, bilden somit eine perfekte Symbiose.

Was versteht man unter gedruckter Elektronik

Gedruckte Elektronik ist die Integration von organischer Halbleiter-Elektronik in klassische Print-Produkte. Sie bezeichnet also elektronische Anwendungen, die vollstĂ€ndig oder teilweise mittels Druckverfahren hergestellt werden. Anstelle der Druckfarben werden elektrisch leitfĂ€hige Tinten/-Silberleitpasten verdruckt. Besonders das Siebdruckverfahren hat sich hier aufgrund seiner Prozessgeschwindigkeit, dem Auflösungsvermögen und der hohen KantenschĂ€rfe etabliert. Durch die Auswahl des Siebdruckgewebes ist außerdem die Steuerung der Schichtdicke möglich und dadurch – im Vergleich zu anderen Druckverfahren – höhere Schichtdicken realisierbar. Außerdem verspricht das Siebdruckverfahren ein homogenes Druckbild ohne Fehlstellen.

Neue technische und gestalterische Möglichkeiten

Die gedruckte Elektronik eröffnet vielen Branchen ungeahnte technische und gestalterische Möglichkeiten. Besonders mit der fortschreitenden Verbreitung des Internets of Things (IoT) steigt die Nachfrage nach innovativen flexiblen elektronischen Anwendungen. Dies betrifft auch Branchen, in denen Elektronik bisher nicht alltÀglich war: zum Beispiel im Bereich Gesundheit, in der Automobilindustrie, Wearables, der Unterhaltungselektronik, bei HaushaltsgerÀten sowie im Bereich Verpackung uvm. Gefordert sind auch immer feinere Strukturen und Layouts mit geringstmöglichem Platzbedarf (bspw. Microgrits, unsichtbare Leiterbahnstrukturen etc). Im Siebdruckverfahren können mit geeigneten ultrafeinen Stahlgeweben und entsprechenden Fineline Kopierschichten (z.B. AZOCOL Z 173/1 FL) Feinheiten bis zu 20”m realisiert werden.

Unser Team steht Ihnen zur VerfĂŒgung

Michael Putz
GeschĂ€ftsfĂŒhrender Gesellschafter
Markus Flachberger
Mitglied der GeschÀftsleitung Vertrieb Maschinen
Martin Zeitlberger
Vertriebsaußendienst
Roman Brandstetter
Leiter Vertriebsinnendienst
Michael Schilcher
Vertriebsinnendienst
Tamara Gross
VertriebInnendienst
Vanessa Boran
Vertriebsinnendienst